Die Mutter des Bräutigams hat die schlecht gekleideten Eltern der Braut von der Hochzeit vertrieben, aber später holte sie das Karma ein.

Eine verschnupfte Mutter wird aufgebracht, als ihr Sohn sich mit einem armen Mädchen verloben möchte, und wirft deren Eltern von der Hochzeit, weil sie nicht ordentlich genug aussehen.

Als Clara Wellingtons Sohn von der Universität nach Hause kam und ihr erzählte, dass er sich mit einem Mädchen aus Montana verloben wollte, war sie entsetzt. „Aber wer sind ihre Eltern?“ fragte sie.

„Was wirst du tun?“ „Was spielt das für eine Rolle?“ fragte ihr Sohn Brad. „Ich liebe Frannie, und das ist alles, was für mich zählt.“

Ja, Herkunft und Status zählten, sie zählten zu viel! Zumindest für Clara waren sie alles! Als Clara und ihr Mann, Brad Sr., Frannie Heckle und deren Eltern trafen, wurden all ihre schlimmsten Befürchtungen bestätigt.

Die Mutter des Bräutigams hat die schlecht gekleideten Eltern der Braut von der Hochzeit vertrieben, aber später holte sie das Karma ein.

Clara vermutete, dass die Familie Heckle das war, was ihr Schwiegervater als „Salz der Erde“ bezeichnet hätte, aber nicht das, was sie als Eltern für ihren Sohn wollte!

Mr. Heckle war ein großer, dicker Mann, der einen hellblauen Anzug trug, der an den Knien und Ellenbogen ausgebeult war, und Ms. Heckle bevorzugte schmerzhaft helle Hauskleider und weiße Plastikschuhe… Clara schauderte. Sie mussten etwas an ihrer Kleidung ändern!

Sie würde nicht zulassen, dass sie die Hochzeit ruinierten, indem sie wie die Hillbillies aussahen, die sie offensichtlich waren! Sie erzählte das ihrem Mann und seine Antwort überraschte sie.

„Lass sie in Ruhe, Clara,“ sagte Brad Sr. mit einer kalten Stimme, die er selten mit ihr benutzte. „Brad liebt dieses Mädchen und das ist gut, echte Leute, die sich um ihn kümmern. Was sie tragen, spielt keine Rolle!“ Clara war verärgert über die Weigerung ihres Mannes, zu erkennen, wie wichtig es war, den richtigen Eindruck zu vermitteln, das richtige Bild zu präsentieren. Ihr Sohn würde eines Tages ein reicher Mann werden, mit einem Platz in der gehobenen Gesellschaft der Stadt.

Die Mutter des Bräutigams hat die schlecht gekleideten Eltern der Braut von der Hochzeit vertrieben, aber später holte sie das Karma ein.

Gib nicht vor, jemand zu sein, der du nicht bist, und verleugne nicht deine Wurzeln. Die Leute würden noch viele Jahre über diese Hochzeit sprechen, und Clara war entschlossen, dass sie ein voller Erfolg werden würde – es würde keine bösen Kommentare oder Kritik an der Hochzeit ihres einzigen Sohnes geben!

Clara lud Mrs. Heckle und Frannie zum Mittagessen ein und erklärte den beiden Frauen sorgfältig, wie wichtig es war, was sie trugen.

„Mrs. Heckle, ich denke, Sie sollten Ihr Aussehen überdenken. Sie sollten zu Bloomingdales gehen, sie haben einige völlig akzeptable Kleider von der Stange, die nicht zu teuer sind und Ihnen und Ihrem Mann den richtigen Look verleihen würden.“

Bewertung
( No ratings yet )
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Zum Teilen mit Freunden:
Seite Interessante